Warum ein PC-Entwickler die Sicherheit des Exklusivangebots von Epic abgelehnt hat?

Und was der Umzug über den Stand des Epic Games Store aussagt.

Künstlerische Konzeption von DARQ’s Entwicklern, die sich leider von der Exklusivität des Epic Games Store entfernen.

Epics Laden absorbiert weiterhin PC-Spiele, exklusiv für große und kleine Unternehmen

Wenn Sie in den letzten Monaten den PC-Gaming-Bereich verfolgt haben, wissen Sie, dass Epic viel Geld ausgegeben hat, um Exklusivität für seinen Epic Games Store (EGS) auf dem PC zu sichern. Aber es gab auch einen kleinen und wachsenden Trend auf https://www.onlinebetrug.net/ von Entwicklern, die die Geld- und Exklusivitätsbedingungen von Epic aus verschiedenen Gründen öffentlich ablehnen.

Rise of Industry Schöpfer Alex Mochi zum Beispiel sagte in einem Screengrabbed Discord Gespräch, dass Epics „Deal mich nicht ansprach“, weil „ich möchte, dass so viele Leute wie möglich Zugang zum Spiel haben“. Die SkateBIRD-Entwicklerin Megan Fox twitterte, dass Epic ihr sagte, sie würden sich „auf Exklusivität konzentrieren, und SkateBIRD versprach Steam-Schlüssel in seinem[Kickstarter], also nah[über die Verfügbarkeit des Epic Games Store]“. Factorio-Entwickler Wube Software sagte in einem Blog-Post, es würde jedes potenzielle Exklusivitätsabkommen als „Ausverkauf an große Unternehmen sehen, die das Spiel als Cash Grab nutzen würden, während sie die Marke zerstören“. Und so weiter.

Der Indie-Entwickler Unfold Games ist der jüngste Schritt, um ein episches Exklusivitätsangebot für sein traumhaftes Abenteuerspiel DARQ öffentlich abzulehnen. Das Team ging bei der Entscheidung in einem Medium-Post an diesem Wochenende detaillierter als die meisten anderen und erklärte, warum „eine Vorauszahlung zusätzlich zu den garantierten Einnahmen“ von Epic nicht ausreicht, um sie zu gewinnen.

Der Hauptgrund, warum Unfold die Ablehnung des Angebots anführt, ist ziemlich einfach: Das Spiel war gerade erst bei Steam gelistet, als das Angebot von Epic eintraf, und hatte bereits ziemlich viel Aufmerksamkeit auf den Wunschlisten der Steam-Nutzer erregt. Diese Art von Dingen hielt Spiele wie Metro: Exodus, The Division 2 und Shenmue III nicht davon ab, lange nachdem Steam-Listen veröffentlicht wurden, zu Epic zu springen. Dennoch sagte Unfold: „Das Spiel von Steam herunterzuziehen, besonders so kurz vor dem Veröffentlichungstermin, würde sicherlich viele DARQ-Fans unglücklich machen.“

Der andere Grund für die Ablehnung der Exklusivität von Unfold ist aus Sicht des Plattform-Wettbewerbs interessanter. Laut Studio hat Epic „deutlich gemacht, dass eine nicht-exklusive Veröffentlichung von DARQ[im Epic Game Store] keine Option ist“. Mit anderen Worten, der einzige Weg für DARQ, um auf EGS zu kommen, bestand an dieser Stelle darin, eine Exklusivitätsvereinbarung zu unterzeichnen und das Spiel nicht mehr auf anderen PC-Plattformen anzubieten.

Entfalten Sie gemeinsam genutzte Screenshots der E-Mail-Korrespondenz, in denen Epic eine einjährige Exklusivitätsfrist vorschlug, die direkt besagt, dass „wir noch nicht in der Lage sind, den Laden bis zur[gleichzeitigen Lieferung] zu eröffnen“. Epische Vertreter standen nicht sofort zur Verfügung, um auf eine Anfrage zur Stellungnahme zu antworten.

Zugang zum Epic Games Store

Epischer Weg oder der Highway

Diese Art von „exklusiv oder gar nicht“ Angebot für den Zugang zum Epic Games Store ist in diesem Fall etwas auffällig. Es gibt schließlich viele nicht-exklusive Spiele, die auf EGS zur gleichen Zeit wie andere Shops verkauft werden, obwohl viele davon schon lange vor dem Hinzufügen einer EGS-Option (oft als von Epic gesponsertes kostenloses Giveaway) auf Steam oder anderen Plattformen erhältlich waren. Wichtige kommende Titel wie Cyberpunk 2077 werden im nächsten Jahr neben Steam und GOG auch im Epic Games Store erscheinen und zeigen, dass Exklusivität keine zwingende Voraussetzung für EGS-Zugang ist.

Exklusivität ist nicht in allen Fällen Voraussetzung für den Zugang zum Epic Games Store. Cyberpunk 2077 wird auf EGS, Steam und GOG am selben Tag im nächsten Jahr starten.
Vergrößern / Exklusivität ist nicht in allen Fällen Voraussetzung für den Zugriff auf den Epic Games Store. Cyberpunk 2077 wird am selben Tag im nächsten Jahr auf EGS, Steam und GOG starten.

Epic CEO: „Sie werden niedrigere Preise sehen“ im Epic Games Store

Epic war ziemlich offen für seine explizite Strategie, die Auswahl des Games Stores klein und bisher kuratiert zu halten. Das wird sich erst im Laufe dieses Jahres ändern, wenn das Unternehmen sagt, dass es allen Entwicklern die Einreichungen öffnen wird und nicht nur den handverlesenen Partnern, die es derzeit erreicht. Epic war anscheinend bereit, Unfold Games zu einem dieser handverlesenen Partner zu machen, aber nur, wenn das Studio den exklusiven Bedingungen zustimmte.

Es gibt zweifellos einige Entwickler und Publisher, die daran interessiert wären, ihre Spiele im Epic Games Store neben anderen Plattformen anzubieten, wenn sie könnten. Schließlich würden alle Verkäufe, die die EGS-Liste einem Schaufenster wie Steam weggenommen hat, den Spielehersteller mit mehr Geld belasten, dank der großzügigeren Bedingungen von Epic für die Aufteilung der Einnahmen.

Das Problem aus Sicht von Epic ist jedoch, dass es derzeit nicht viel Grund für Spieler gibt, die die Wahl haben, ein Spiel über den Epic Games Store und nicht über den Epic Games Store zu kaufen.