Bitcoin Preis Volatilität Spikes als BTC Wale verkaufen jede neue hoch

Daten legen nahe, dass Bitcoins Preisrückgänge bei jedem neuen Allzeithoch das Ergebnis von „Mega-Walen“ sind, die in die Liquidität verkaufen.

Bitcoin Preis hat die $40,000 Ebene als Unterstützung wiederhergestellt, aber als Bulle drängen in Richtung eines neuen Allzeithochs die Möglichkeit eines weiteren scharfen Ausverkauf droht.

Laut den Analysten von Material Indicators, einer Krypto-Analyse-Firma, verkauften Mega-Wale steil ab, als Bitcoin am 7. Januar $40.000 erreichte. Dies führte zu einem schnellen 10% Rückgang auf die $36,000 Bereich in den nächsten paar Stunden.

Der Einbruch wurde schnell aufgekauft, was den Preis schließlich in den nächsten 12 Stunden über $41.000 trieb. Allerdings erlebte BTC einen weiteren starken Rückgang, nachdem es ein neues Allzeithoch bei $42.000 erreicht hatte, und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das höchstbewertete digitale Asset bei $40.800 gehandelt. Laut Material Indicators:

„Also, es sieht so aus, als ob die Mega-Wale nach dem Dump um ca. 2 Uhr UTC mit dem Verkauf begonnen haben, und den Verkauf auf den Spikes fortgesetzt haben. Meine Vermutung ist, dass sie mehr Abwärtsbewegungen erwartet haben. Sie haben nicht wirklich an der Rallye zurück auf 42k teilgenommen, was diesen Punkt weiter unterstützen würde.“

Beim jüngsten Pullback von $42.000 auf $40.000 erklärten die Analysten von Material Indicators, dass kleinere Wale, die $100.000 bis $1 Million halten, anfingen, Gewinne mitzunehmen. Sie bemerkten:

„Jetzt haben sie jedoch wieder angefangen zu kaufen. Vermutlich, um den Widerstand bei 42k zu brechen. Nur dieses Mal scheinen es die normalen Wale ($100k – $1M Klasse) zu sein, die begonnen haben, Gewinne mitzunehmen.“

Wenn man bedenkt, dass der Bitcoin-Preis in der letzten Woche zeitweise auf Coinbase höher gehandelt wurde, ist es klar, dass es eine große Käufernachfrage aus den USA gibt.

Dies deutet darauf hin, dass es einen Kampf zwischen normalen Walen, die Gewinne mitnehmen, und neuen Käufern auf dem US-Markt gibt. Die scharfen Abstoßungen von jedem neuen Allzeithoch signalisieren auch, dass die Wale aggressiv Gewinne mitnehmen, sobald Bitcoin ein neues Rekordhoch erreicht

Daher ist es wichtig, dass die Nachfrage nach Bitcoin aus den USA in naher Zukunft aufrechterhalten wird. Andernfalls könnte der hohe Verkaufsdruck der Wale dazu führen, dass BTC in absehbarer Zeit eine Korrektur erfährt.

Wohin könnte Bitcoin von hier aus gehen?

Bitcoin hat derzeit ein extrem starkes technisches Momentum, das den Preis weiter nach oben treibt. Aus diesem Grund zögern Händler, ihn zu shorten, aber einige haben begonnen, Gewinne mitzunehmen.

Kurzfristig ist eine Sorge für Bitcoin die potentielle Erholung des U.S. Dollars. Ein pseudonymer Händler, der als „Cantering Clark“ bekannt ist, hat den Wiederanstieg des US-Dollars und den Rückgang der Edelmetalle ausgemacht. Er sagte:

„Die Frage ist also, wenn der $DXY überraschenderweise einen Boden findet und die Metalle darauf mit einem Rückgang reagieren, hält sich $BTC dann gut?“

Der U.S. Dollar Index (DXY) schwebt auf dem Monatschart auf einem Unterstützungsniveau. Alternative Wertaufbewahrungsmittel, wie Bitcoin und Gold, werden gegen den Dollar gepreist. Wenn der Dollar also beginnt, sich nach oben zu bewegen, könnte sich das Risiko einer BTC-Korrektur verstärken.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.