Wie man in Kryptowährungen investiert (4 einfache Schritte)

Wie man in Cryptocurrency investiert (4 einfache Schritte)

Ich habe vor kurzem eine E-Mail von Twila erhalten, die eine tolle Frage gestellt hat:

Ich habe gerade Matts Video über Bitcoin vs. Ethereum gesehen. Ich möchte in Kryptowährungen investieren, weiß aber nicht, wo ich anfangen soll. Mir wurde kürzlich empfohlen, in Dogecoin zu investieren, aber ich weiß nicht wie. Soll ich mit einer Krypto-App beginnen und wenn ja, mit welcher? Könnten Sie ein Video drehen, um Neulingen wie mir diese Dinge zu erklären? – Twila.

Es erinnerte mich daran, dass es zwar viele Menschen gibt, die in Kryptowährungen investieren möchten, aber vielleicht nicht wissen, wie sie anfangen sollen.

Die Investition in Kryptowährungen ist nicht dasselbe wie die Investition in Aktien. Sie können Kryptowährungen nicht auf vielen traditionellen Brokern kaufen und verkaufen. Außerdem müssen Sie eine Möglichkeit haben, Ihre Krypto-Investitionen zu speichern.

In dieser Folge von The Bull & The Bear erkläre ich Ihnen, wie Sie als Anfänger mit Investitionen in Kryptowährungen beginnen können.

Kryptowährungszuflüsse nehmen zu

Trotz ihrer Volatilität stürzen sich die Investoren immer noch auf Kryptowährungen als Investitionen.

Allein im Jahr 2021 sind laut CoinShares mehr als 5,7 Milliarden Dollar in den Kryptowährungsmarkt geflossen. Bitcoin hat mit rund 4,1 Milliarden Dollar den Löwenanteil an diesem Zufluss. Ethereum nähert sich der 1-Milliarde-Dollar-Marke an Anlegerzuflüssen.

Seit Jahresbeginn haben diese Kryptowährungen ein verwaltetes Vermögen von mehr als 56,8 Milliarden Dollar.

In der Woche, die am 24. August 2021 endete, verzeichneten Kryptowährungen Zuflüsse in Höhe von 24 Millionen Dollar. Es war die zweite Woche in Folge, in der Anleger mehr Geld in Kryptowährungen investierten als sie aus ihnen herausnahmen.

Diese Hausse ist hauptsächlich auf eine stärkere Anlegerstimmung bei anderen Kryptowährungen als Bitcoin zurückzuführen.

Allein im Jahr 2021 sind laut CoinShares mehr als 5,7 Milliarden Dollar in den Kryptowährungsmarkt geflossen. Bitcoin hat mit rund 4,1 Milliarden Dollar den Löwenanteil an diesem Zufluss. Ethereum nähert sich der 1-Milliarde-Dollar-Marke an Anlegerzuflüssen.

Seit Jahresbeginn haben diese Kryptowährungen ein verwaltetes Vermögen von mehr als 56,8 Milliarden Dollar.

In der Woche, die am 24. August 2021 endete, verzeichneten Kryptowährungen Zuflüsse in Höhe von 24 Millionen Dollar. Es war die zweite Woche in Folge, in der Anleger mehr Geld in Kryptowährungen investierten als sie aus ihnen herausnahmen.

Dieser Aufwärtstrend ist hauptsächlich auf eine stärkere Anlegerstimmung bei anderen Kryptowährungen als Bitcoin zurückzuführen.

Der Bulle & der Bär

Unter der Leitung von Adam O’Dell und einem Team von Finanzjournalisten, Händlern und Experten gibt Ihnen Money & Markets die Informationen, die Sie brauchen, um Ihren Notgroschen zu schützen, Ihr Vermögen zu vermehren und Ihr finanzielles Wohlergehen zu sichern.

Sie können sich The Bull & The Bear auf Apple Podcasts, Spotify, Amazon und Google Podcasts anhören. Abonnieren Sie uns und hinterlassen Sie uns eine Bewertung.

Abonnieren Sie auch unseren YouTube-Kanal für weitere Videos wie mein wöchentliches Marihuana-Markt-Update. Weitere Einblicke in das Investieren von Adam und dem Mitherausgeber von Green Zone Fortunes, Charles Sizemore, finden Sie in unseren Videos Ask Adam Anything bzw. Investing With Charles.

Haben Sie etwas, worüber Sie mit uns sprechen möchten? Schicken Sie eine E-Mail an thebullandthebear@moneyandmarkets.com und teilen Sie uns Ihre Gedanken mit.

Besuchen Sie moneyandmarkets.com und melden Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter an, die Sie mit den wichtigsten und unvoreingenommenen Finanznachrichten, Kommentaren und umsetzbaren Ratschlägen versorgen.

O CUSTO DO BITCOIN AUMENTA 15% EM 24 HORAS: 500 MILHÕES DE DÓLARES EM LIQUIDAÇÕES

  • Bitcoin tem visto uma ação explosiva de preços nos últimos dias. A partir da redação deste artigo, o ativo é negociado por US$ 11.200 – mais de 10% acima do que era há 24 horas.
  • A recente ação de preços era esperada por muitos comentaristas do mercado.
  • No entanto, os dados sugerem que também houve muitos comerciantes de Bitcoin Evolution liquidados, sugerindo que eles não estavam esperando que o ativo se movesse tão rápido.
  • Os dados sugerem que houve mais de 500 milhões de dólares de posições alavancadas da Bitcoin (tanto longas quanto curtas) liquidadas nas últimas 24 horas.

CENTENAS DE MILHÕES LIQUIDADOS À MEDIDA QUE A BITCOIN IRROMPE MAIS

De acordo com um operador de criptografia, mais de 500 milhões de dólares de posições curtas Bitcoin liquidadas em todas as plataformas de derivativos BTC. O trader elaborou a seguinte lista:

Binance: 126 milhões
Bitmex: 124 Milhões
Huobi: 102 Milhões
OKEx: 95 Milhões
Bybit: 52 Milhões
Deribit: 13 Milhões
Outro comerciante observou por volta da mesma época que quase US$740 milhões de posições curtas de Bitcoin foram liquidadas nos últimos dois dias. Isto se soma aos ~210 milhões de dólares de posições longas que morderam o pó, em parte devido a rápidas recuos, já que este mercado permanece volátil.

LONGAS SÃO EXTENSÍVEIS EM EXCESSO

Apesar da força extrema no preço do Bitcoin, há quem pense que os prazos estão se alongando excessivamente.

Como relatado anteriormente pela Bitcoinist, um analista comentou que a Bitcoin pode ainda não estar em alta devido às altas taxas de financiamento em todas as plataformas de futuros.

A taxa de financiamento é a taxa que os clientes de longo prazo pagam curtos períodos para manter o preço do futuro próximo ao do mercado de índices/spot.

„Assim que o preço quebrou 10k, os fundos dispararam em todas as bolsas. Isto NÃO é um sinal de alta“.

A partir do momento em que este artigo foi escrito, os longs estão pagando shorts de aproximadamente 0,1% a cada oito horas no BitMEX. Isto pode não parecer muito até que você perceba que estes mercados são alavancados, o que significa que a posição de uma pessoa pode ser lascada no decorrer de alguns dias.

Esse mesmo trader compartilhou uma análise separada que ele pensa que a menos que Bitcoin consiga manter acima de US$ 10.500 em uma base macro, ele ainda não está em alta.

MAIS LIQUIDAÇÕES EM SEU CAMINHO COMO BITCOIN PODEM SUBIR

Alguns pensam que mais liquidações são prováveis, pois o caso do investimento em Bitcoin continua em alta.

Um comerciante recentemente compartilhou a imagem abaixo do desempenho dos preços macro da BTC com o índice de força relativa de uma semana. O analista sugere que este mercado poderia entrar em um mercado de touros em pleno funcionamento:

„O mercado de touro Bitcoin anterior começou quando invertemos o RSI 60 semanal de resistência para suporte. Toda vez que caímos abaixo do RSI 60 semanal, foi uma oportunidade perfeita de comprar o touro. E se isto acontecer novamente? Neste momento, estamos tentando esmagar a linha RSI 60…“.
No entanto, onde o BTC se reúne, não é muito claro.

Kongress bittet IRS um Klärung der verwirrenden Kryptocurrency-Steuervorschriften

Acht Mitglieder des Kongresses haben den Internal Revenue Service (IRS) gebeten, seinen Standpunkt zur Besteuerung von Krypto-Währungen zu klären. In einem kürzlich an die Agentur gerichteten Schreiben werden die Probleme der Besteuerung von Kryptowährungen und die mangelnde Klarheit der derzeitigen Politik im Einzelnen dargelegt.

Das Hauptproblem scheint ein Missverständnis über die Funktionsweise digitaler Währungsnetze zu sein

Dies wird im IRS-Steuercode für Flugzeugabwürfe und -gabeln hervorgehoben, die beide im aktuellen Plan zu steuerpflichtigen Ereignissen führen. Nach dem derzeitigen Bitcoin Trader Kodex müssen die Steuerzahler bereit sein, Steuern auf Gelder zu zahlen, die sie durch Abwürfe oder Gabeln erhalten. Beide Ereignisse können den derzeitigen Inhabern verschiedener digitaler Vermögenswerte neue Wertmarken oder Münzen gewähren. Die IRS sieht dies als ein steuerpflichtiges Ereignis an.

Es geht jedoch darum, dass ein Steuerzahler möglicherweise Steuern auf Gelder zahlen muss, von denen er nicht einmal weiß, dass sie ihm gehören. Airdrops und Forks können Gelder ohne deren Wissen auf das Konto eines Anlegers verschieben. Auf diese Weise wären die Steuerzahler gezwungen, für Gelder zu zahlen, über die sie keine Kontrolle haben.

Der Brief bittet die IRS, Klarheit in die aktuellen Code-Probleme zu bringen, mit denen Besitzer von Kryptocurrency konfrontiert sind:

Bitcoin

Zunächst bitten sie die IRS, Klarheit über die Besteuerbarkeit von Airdrop- und Fork-Events zu schaffen

Zweitens bitten sie die IRS, Klarheit über die Bedeutung von „Herrschaft und Kontrolle“ in Bezug auf diese Gelder zu schaffen. Insbesondere sollten Gelder, die ohne Wissen des Steuerzahlers empfangen werden, nicht dem Standard der Herrschaft und Kontrolle entsprechen. Dies ist für die meisten Steuerzahler ein relevantes Thema.

Drittens wird der IRS in dem Schreiben aufgefordert, seine Absicht, Steuern auf diese Ereignisse zu erheben, rückwirkend zu klären. Mit anderen Worten, werden diese Art von Ereignissen von den Steuerzahlern verlangen, dass sie für frühere Airdrop- und Fork-Events zahlen müssen?

Schließlich appelliert das Schreiben an die IRS, Sicherheit vor Steuerstrafen für diejenigen zu bieten, die überrumpelt werden. Sollte sich ein Steuerzahler in gutem Glauben um die Zahlung von Steuern bemühen, sollten Änderungen in den Richtlinien zur Zahlung keine Steuerstrafen auslösen.
Besonders bemerkenswert ist, dass die Mitglieder des Kongresses sehen, dass diese Art von steuerpflichtigen Ereignissen ständig verschoben werden kann. Für Anleger in Kryptowährung könnten rückwirkende Änderungen des Steuercodes zu finanziellen Großereignissen führen.

Außerdem würden viele mit der Verlagerung des Codes Schwierigkeiten haben, mit den Richtlinien Schritt zu halten. Bei Abwürfen und Gabeln sind die Fonds möglicherweise nicht einmal bekannt. Insgesamt ist der Mangel an Klarheit besorgniserregend, und die Steuerzahler sollten einen Wirtschaftsprüfer um Hilfe bitten.